Professur für Architekturgeschichte und Denkmalpflege
Ausserordentliche Professur oder Assistenzprofessur mit tenure track, 100%

Die Professur ist am Institut für Kunstgeschichte angesiedelt. Stellenantritt ist der 1. Februar 2023.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die in der Lehre die Architekturgeschichte in der ganzen Breite abdeckt und ausgewiesen ist durch innovative Forschung in zwei einschlägigen Schwerpunkten der Architekturgeschichte. Erwartet wird – in der Weltkulturerbestadt Bern – ein nachgewiesenes Interesse an und Engagement im Bereich der Denkmalpflege.

Vorausgesetzt wird eine Promotion sowie entweder eine Habilitation/habilitationsäquivalente Leistungen (für eine ausserordentliche Professur) oder ein fortgeschrittenes zweites Forschungsprojekt (für eine Assistenzprofessur mit tenure track).
Die/der Stelleninhaber*in leitet den Monomaster-Studiengang Denkmalpflege. Es wird erwartet, dass die/der Stelleninhaber*in innert zwei Jahren über ausreichende Deutschkenntnisse verfügt.
In ihrer Einstellungspraxis verpflichtet sich die Universität Bern zu Chancengleichheit und zur Förderung von Diversität. Sie strebt insbesondere die Erhöhung des Frauenanteils in akademischen Führungspositionen an. Darüber hinaus werden Job Sharing und Dual Career Optionen gefördert. Die Universität Bern freut sich über Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen, Wissenschaftler:innen mit Behinderung und Wissenschaftler:innen of Color.
Bewerbungsschluss ist der 26. Juni 2022.


www.unibe.ch