PhD Doktorand*in für ein klinisches SNF-Projekt zur Schmerzbehandlung
100 %

Die Abteilung Klinische Pharmakologie und Toxikologie, Universitätsklinik für Allgemeine Innere Medizin, sucht eine PhD Doktorandin/einen PhD Doktoranden für ein vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) gefördertes klinisches Projekt bei Patienten/Patientinnen mit chronischen Tumorschmerzen unter Behandlung mit starken Opioiden und Paracetamol.

Ihre Herausforderungen
  • Mitarbeit in einer klinischen Studie, inkl. Rekrutieren von Patienten/Patientinnen, Studienmanagement und Durchführung von on-site Study Sessions
  • Datenanalyse von pharmakokinetischen und pharmakodynamischen Parametern, Sicherheitsdaten und Untersuchung von Genotypen als mögliche Einflussfaktoren
Ihr Profil
  • Master oder Äquivalenz in Pharmazie, Medizin, oder einem verwandten Fachgebiet
  • Interesse in Schmerzmedizin
  • Hohe sprachliche Kompetenz in Deutsch und Englisch (Niveau C1 und höher)
  • Zuverlässige und selbständige Arbeitsweise
  • Leistungsbereitschaft und Begeisterung für klinische Forschung
Das erwartet Sie
  • Das Projekt wird vom SNF unterstützt
  • Etablierte Forschungsstrukturen, welche einen direkten Start ermöglichen
  • Interdisziplinäres Team (Klinische Pharmakologie, Innere Medizin, Schmerztherapie)
  • Strukturiertes PhD Programm der Graduate School for Health Sciences (https://www.ghs.unibe.ch/) mit Teilnahme an Kursen und Schulungen basierend auf PhD Kernqualifikationen und individuellen Interessen
Bewerbung
Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen
elektronisch
an: PD Dr. med. Evangelia Liakoni, Oberärztin Klinische Pharmakologie & Toxikologie, Inselspital, Universitätsspital Bern, evangelia.liakoni@insel.ch


www.unibe.ch