Das Amt für Umwelt sorgt für einen nachhaltigen Umgang mit der Umwelt. In der Abteilung Wasserbau ist die Koordinationsstelle für gebietsfremde Organismen angesiedelt.

Für die Abteilung Wasserbau, suchen wir eine/-n wissenschaftliche/-n Mitarbeiter/-in als Leiter/-in Koordinationsstelle gebietsfremde Organismen, 50-80%-Pensum.

Leiter/-in Koordinationsstelle gebietsfremde Organismen 50-80%-Pensum


Ihr Aufgabenbereich

Als Leiter/-in der Koordinationsstelle für gebietsfremde Organismen koordinieren Sie die Aktivitäten, erarbeiten Empfehlungen, vertreten den Kanton in der Öffentlichkeit und beraten Amtsstellen, Einwohnergemeinden sowie Private. Sie sind verantwortlich für die Bekämpfung der gebietsfremden Organismen entlang der grösseren Gewässer im Kanton. Je nach Pensum engagieren Sie sich zudem im Gewässerunterhalt.

Wir erwarten

ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Ingenieur-, Umwelt- oder Naturwissenschaften mit sehr guten Kenntnissen betreffend Umgang und Bekämpfung von gebietsfremden Organismen. Sie verfügen über ein sehr gutes Verhandlungsgeschick, IT- insbesondere GIS-Kenntnisse und gute Team- und Kommunikationsfähigkeit. Erfahrung in Projektmanagement und im Gewässerunterhalt bzw. Wasserbau sind von Vorteil. Der Stellenantritt erfolgt per 1. September 2022 oder nach Vereinbarung.
Wir bieten zeitgemässe Anstellungsbedingungen mit leistungsorientiertem Lohn, in einem attraktiven Arbeitsumfeld.
Informationen Auskünfte erteilt Ihnen gerne Christoph Dietschi, Leiter Abteilung Wasserbau, Telefon 032 627 26 92.
Bewerbung Bitte bewerben Sie sich bis spätestens am 7.7.2022 via Bewerbungs-Button.