Die PHBern verleiht pro Jahr über 700 Lehrdiplome und ist damit eine der grossen Pädagogischen Hochschulen der Schweiz. Ebenso bedeutend ist ihr Engagement in der Weiterbildung für Lehrpersonen und Schulleitende sowie in den Bereichen Medienbildung und berufsfeldbezogene Forschung, Entwicklung und Evaluation.

Das Institut für Forschung, Entwicklung und Evaluation koordiniert den Bereich Forschung, Entwicklung und Evaluation der PHBern. Es unterstützt die Verbindung von Forschung mit der Lehre und dem Berufsfeld, sorgt für eine zielführende Vernetzung innerhalb sowie ausserhalb der Hochschule und führt eigene Projekte durch.

Das Projekt "Leistungsheterogenität und innere Differenzierung - Einstellungen und Wissen angehender Lehrpersonen" (LiDEH) ist dem Schwerpunktprogramm Inklusive Bildung angegliedert.

Per 1. Februar 2023 oder nach Vereinbarung suchen wir:

Hilfsassistent*in im Forschungsprojekt

30 %

Aufgaben

  • Mitarbeit bei der Organisation und der Durchführung von qualitativen Datenerhebungen
  • Transkription, Auswertung und Berichtlegung qualitativer Daten
  • Literaturrecherche und -dokumentation

Ihr Profil

  • Immatrikulation im Bachelor- oder Masterstudium vorzugsweise in Erziehungswissenschaften oder Psychologie
  • Erste Erfahrungen mit qualitativen Forschungsmethoden
  • Interesse an der Lehrer*innenbildung und den Themen Leistungsheterogenität und innere Differenzierung
  • Zuverlässigkeit, sorgfältige Arbeitsweise und Teamfähigkeit

Die PHBern bietet

  • Mitarbeit in einem erziehungswissenschaftlichen Forschungsprojekt
  • Abwechslungsreiche und selbständige Tätigkeit in einem kleinen Forschungsteam
  • Erfahrungsgewinn im empirischen Forschungsbereich
  • Befristete Anstellung für 12 Monate, mit der Option einer Vertragsverlängerung

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis 31. Dezember 2022 per E-Mail an

bewerbung.ife@phbern.ch

Weitere Auskünfte erteilt

Dr. Madeleine Pfäffli, Projektleiterin
(madeleine.pfaeffli@phbern.ch)