Die PHBern verleiht pro Jahr rund 750 Lehrdiplome und ist damit eine der grossen Pädagogischen Hochschulen der Schweiz. Ebenso bedeutend ist ihr Engagement in der Weiterbildung für Lehrpersonen und Schulleitende sowie in den Bereichen Medienbildung und berufsfeldbezogene Forschung, Entwicklung und Evaluation.

Das Institut für Forschung, Entwicklung und Evaluation (IFE) koordiniert den Bereich Forschung, Entwicklung und Evaluation der PHBern. Es unterstützt die Verbindung von Forschung mit der Lehre und dem Berufsfeld, sorgt für eine zielführende Vernetzung innerhalb sowie ausserhalb der Hochschule und führt eigene Projekte durch.

Die Studie "Anerkennung in sozialen Interaktionen" fokussiert auf Interaktionen zwischen Lehrpersonen und ihren Schülerinnen und Schülern im Unterricht auf der Sekundarstufe I. Anhand von videobasierten Unterrichtsbeobachtungen, Interviews mit Lehrpersonen und Gruppendiskussionen mit Lernenden wird untersucht, wie es Lehrpersonen und Lernenden gelingt, sich im Unterricht anerkennend aufeinander zu beziehen und eine Beziehungskultur aufzubauen, in der sowohl die Integrität der Lehrpersonen als auch der Lernenden geachtet wird.

Nähere Informationen unter:
www.phbern.ch/anerkennung-in-sozialen-interaktionen

Per 1. Februar 2021 oder nach Vereinbarung suchen wir:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Studie Anerkennung in sozialen Interaktionen

50 %

Aufgaben

  • Mitarbeit bei der Entwicklung der Erhebungsinstrumente
  • Durchführung von fokussierten Interviews und Gruppendiskussionen
  • Auswertung mit qualitativer Inhaltsanalyse
  • Mitarbeit bei der Videointeraktionsanalyse
  • Stichprobengewinnung
  • Mitarbeit beim Verfassen wissenschaftlicher Publikationen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Masterstudium in Erziehungswissenschaft, Psychologie, Sozialanthropologie oder Soziologie
  • Gute Kenntnisse in qualitativen Methoden
  • Interesse an sozialen Interaktionen, Lehrer/innen-Schüler/innen-Beziehungen und Videoanalyse sozialer Situationen
  • Zuverlässigkeit und Engagement
  • Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise

Die PHBern bietet

  • Förderliches Klima für die wissenschaftliche Weiterentwicklung
  • Mitarbeit in einem engagierten Team
  • Jahresarbeitszeit
  • Sehr gute Infrastruktur und moderner Arbeitsplatz

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 1. Dezember 2020 per E-Mail an

bewerbung.ife@phbern.ch

Weitere Auskünfte erteilt

Dr. Andrea Plüss, Leiterin der Studie "Anerkennung in sozialen Interaktionen" im Forschungsschwerpunkt Soziale Interaktion in pädagogischen Settings, PHBern
andrea.pluess@phbern.ch; +41 31 351 24 18

Bewerbungsunterlagen von Stellenvermittlungsbüros können wir leider nicht berücksichtigen.