Assistenzprofessur für Aesthetische Chirurgie

befristet auf 5 Jahre

An der Medizinischen Fakultät der Universität Basel und am Universitätsspital Basel ist auf den 01.07.2020 oder nach Vereinbarung eine Assistenzprofessur für Aesthetische Chirurgie zu besetzen.

Ihre Aufgaben

  • Der Schwerpunkt der Stiftungsprofessur (non-Tenure Track) liegt neben der praktischen klinischen Tätigkeit in der Weiterbildung und der klinischen Evaluation, Beratung und praktischen Unterrichtung im Operationssaal.
  • Die klinische Forschung soll den Bereich der Outcome- und Entscheidungs-forschung berücksichtigen.
  • Es ist vorgesehen, dass vom klinischen Schwerpunkt Ästhetische Chirurgie die Verbindung zur Rekonstruktiven Chirurgie hergestellt wird und weiterhin im Bereich der Forschung die Verbindung zur regenerativen Medizin und regenerativen Chirurgie.

Ihr Profil

  • Facharzt/-Ärztin für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie
  • Habilitation oder Äquivalent
  • Ausgewiesene klinische Erfahrung im Bereich der Ästhetischen Chirurgie
  • Internationales Renommée
  • Wissenschaftliche Tätigkeit und Publikation im Gebiet der regenerativen Medizin
  • Ausgewiesene Erfahrung in einem Teilgebiet der ästhetischen rekonstruktiven Chirurgie inkl. mikrochirurgischer Techniken

Wir bieten Ihnen

eine herausfordernde Tätigkeit in einem stimulierenden akademischen Umfeld der ältesten Universität der Schweiz. Sie haben die Möglichkeit, in einem neu geschaffenen interdisziplinären Zentrum mit modernster apparativer Ausstattung ein innovatives universitäres Fachgebiet kreativ zu gestalten. Sie werden bei dieser Aufgabe unterstützt durch ein wissenschaftliches Endowment.
Die Vergütung erfolgt nach den allgemeinen Richtlinien der Universität und des Universitätsspitals Basel.
Die Universität Basel steht für Exzellenz durch Diversität und setzt sich für Chancengleichheit und Familienfreundlichkeit ein. Bewerbungen von Frauen werden explizit begrüsst.

Bewerbung / Kontakt

Für Auskünfte steht der Vorsitzende der Berufungskommission, Prof. Klaus Schmeck, gerne zur Verfügung (Klaus.schmeck@unibas.ch, Tel. +41 61 265-8969).

Bewerbungen sind bis 15.11.2019 einzureichen. Informationen bezüglich der einzureichenden Dokumente sind auf der Homepage https://medizin.unibas.ch/de/karriere/offene-stellen/ abrufbar.

Wir bitten die Unterlagen ausschliesslich wie im Leitfaden beschrieben an bewerbungen-medizin@unibas.ch zu senden.